Licht aus! Die Klimaschutz-Kooperation „Rettet unsere Erde“

ich-schwarz.jpgDie Klimaschutz-Kooperation „Rettet unsere Erde“ von BILD, BUND, Greenpeace und WWF ruft gemeinsam mit Google und ProSieben am Samstag, den 8. Dezember 2007 zu einer deutschlandweiten Aktion auf: „Licht aus! Für unser Klima.“. Von 20 Uhr bis 20.05 Uhr sollen für fünf Minuten im ganzen Land die Lichter ausgeschaltet werden. Eine eindringliche Mahnung, die national und international zu mehr Klimaschutz aufruft.

Mitmachen kann jeder: Alle Privathaushalte in Deutschland, aber auch Städte, Gemeinden, Unternehmen, Vereine und Organisationen. Die Teilnehmer können beispielsweise Fassaden-, Zimmer-, Landschafts- oder Weihnachtsbeleuchtungen abschalten. Für die Sicherheit notwendiges Licht, etwa Straßen- oder Notbeleuchtungen, bleibt natürlich eingeschaltet. ProSieben wird am 8. Dezember live über die Aktion berichten.

http://www.lichtaus.info/

Große Unterstützung sorgt für Kopfzerbrechen
Die Umweltschutz-Organisationen Greenpeace, BUND und WWF haben die Bevölkerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz dazu aufgerufen, am 8. Dezember, dem “Weltklimatag”, zwischen 20 Uhr und 20.05 Uhr das Licht auszuschalten. Der Aufruf wird von der “Bild”-Zeitung, dem Fernsehsender ProSieben und dem Internetportal Google unterstützt. Sorge bereitet den Netzbetreibern insbesondere, dass sich immer mehr Großverbraucher der Lichtaus-Aktion anschließen wollen, darunter die Konzernzentralen von BMW, Porsche, Bosch, Deutscher Telekom und

Auch soll die Außenbeleuchtung zahlreicher berühmter Bauwerke für fünf Minuten ausgestellt werden, etwa beim Kölner Dom, dem Berliner und dem Erfurter Dom, beim Schloss Neuschwanstein, beim Heidelberger Schloss, dem Brandenburger Tor, der Alten Oper und bei der “Zeil” in Frankfurt am Main.

Mitte Oktober gab es eine ähnliche Aktion in San Francisco: Dort schalteten knapp eine Million Menschen gleich eine ganze Stunde lang das Licht aus, Restaurants boten Dinner bei Kerzenlicht an. Auch Wahrzeichen wie die Golden Gate Bridge wurden eine Stunde lang nicht mehr beleuchtet. Zu einem Stromausfall kam es jedoch nicht. Ende März 2008 wollen auch Städte wie New York, Los Angeles und Chicago bei der landesweiten Aktion “Lights out America” teilnehmen.

Comments

  1. Thanks a lot for providing iliavdduins with an exceptionally terrific chance to read in detail from this blog. It can be very cool and as well , packed with a great time for me personally and my office colleagues to visit your website not less than three times in 7 days to see the newest tips you have. Not to mention, I am usually amazed considering the gorgeous tips and hints you serve. Selected two tips on this page are easily the most beneficial we have all had.

Trackbacks

  1. Licht aus! sagt:

    [...] Düsiblog, bojeonline, CIO-Weblog, Sozialticker, Plazeboalarm, Sven Kubiak, Kubitz, Thisbe, Neonwahn, Life in Babylon, Widerspenstig, Dana, RA-Blog, Happy-Buddha, provinzblog, stohl, Der Klimawandel [...]

  2. [...] der Satire Blog Webzweipunktnull ricdes Blog onlinenerd24 neonwahn dirk-rothe [...]

Speak Your Mind

*