Malzbier Gulasch – ein besonders leckeres Rezept für die ganze Familie. Dieses Gulasch Rezept ist einfach gemacht, geht schnell und schmeckt jedem. Ganz egal ob ihr es mit Kartoffeln, Nudeln, Klösen oder Brot essen möchtet.

Es eignet sich hervorragend für viele Personen die satt werden sollen, es lässt sich super einfrieren und durch das Malzbier bekommt es eine eigenen Note.

Die Kombination von Malzbier mit den Gewürzen, Zwiebeln, Paprika und dem Fleisch schafft eine harmonische Mischung von Aromen. Die süßen, malzigen Noten passen sehr gut mit den herzhaften und würzigen Elementen zusammen, was zu einem ausgewogenen und schmackhaften Gericht führt. Die in Malzbier enthaltenen Enzyme tragen dazu bei, das Fleisch zart zu machen. Das Gulasch wird dadurch besonders zart und saftig.

Der gute Geschmack von Malzbier-Gulasch kommt also aus der gelungenen Kombination von süßen Malzaromen, einer leichten Karamellisierung, tiefen Farben und der harmonischen Abstimmung mit den anderen Zutaten. Es ist eine kreative und schmackhafte Variante des traditionellen Gulaschs.

Das Gulasch ist ein traditionelles ungarisches Gericht, dessen Ursprünge bis ins 9. Jahrhundert zurückgehen. Der Name „Gulasch“ leitet sich wahrscheinlich vom ungarischen Wort „gulyás“ ab, was so viel wie „Hirten“ bedeutet.

Ursprünglich wurde Gulasch von ungarischen Hirten zubereitet. Es handelte sich um eine einfache und nahrhafte Mahlzeit, die leicht über offenem Feuer in einem Kessel zubereitet werden konnte. Die Hauptzutaten waren Fleisch, Paprika, Zwiebeln und andere Gewürze.

Mit der Zeit entwickelten sich verschiedene Varianten des Gulaschs, die den regionalen und kulturellen Unterschieden entsprachen. In der Wiener Küche wurde beispielsweise das Gulasch zu einem populären Gericht, das mit Semmelknödel oder Nudeln serviert wurde.

Heute gibt es zahlreiche Variationen von Gulasch in verschiedenen Ländern. Es kann mit Rind-, Schweine- oder Lammfleisch zubereitet werden und wird oft mit Paprika, Tomaten und anderen Gewürzen verfeinert. Gulasch ist ein echter Klassiker und hat sich zu einem beliebten Gericht in vielen Teilen der Welt entwickelt.

Malzbier Gulasch

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Schmorzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 45 Minuten
Portionen 4
Leckeres Gulasch mit Malzbier für Kartoffeln, Nudel oder Klöse

Kochutensilien

  • 1 großer Topf

Zutaten

  • 2 EL Pflanzenöl (zum anbraten)
  • 750 – 800 g Rindergulasch (in Würfeln)
  • 200 g Zwiebeln (fein gewürfelt)
  • 250 ml Fleisch-/Rinderfont
  • 500 ml Malzbier
  • 100 g Ajvar (mild oder scharf – je nach Geschmack)
  • 70 g Tomatenmark (ds sind ca. 5 TL)
  • ½ TL Cayenne-Pfeffer (Achtung – je nach gewünschter Schärfe mehr oder weniger Caynenne nutzen)
  • 1 TL Paprika Edelsüß
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen 

  • Ol in dem Topf erhitzen und das Gulasch 2 bis 3 Minuten auf hoher Hitze von allen Seiten kurz anbraten. Hitze reduzieren und die Zwiebeln hinzugeben. Fleisch und Zwiebeln ca. 5 Minuten zusammen braten.
  • Tomatenmark und Ajvar hinzugeben und kurz mit braten – dabei alles kräftig verrühren. Anschließend den Rinderfont dazu geben und auf kleiner Hitze ca. um die Hälfte einreduzieren.
  • Anschießend das Malzbier in den Topf geben, mit Cayenne-Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles nochmals gut umrühren. Danach ca. 1½ Stunde auf kleiner Hitze abgedeckt (mit Deckel) köcheln lassen.
  • Nach ca. 1:30 Std mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Von nun an könnt ihr die Konsistenz der Sauce regulieren. Ist die Sauce für Euch ok, nochmal ca. 30 Minuten abgedeckt weiterkochen (kleine Hitze).
    Mögt ihr eher eine dickere Konsistenz, lasst ihr das Ganze ohne Deckel weiter bis zur gewünschten Konsistenz köcheln.
  • Gulasch mit Nudel, Kartoffeln, Brot oder Knödeln servieren.
    Buon Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Keyword: Gulasch
Author

Ich bin Thorsten und liebe es zu kochen. Speziell ausgefallene Sachen mit wilden Zutaten haben es mir angetan. Ich bin kein Profi, lerne aber jeden Tag etwas Neues.

Write A Comment